5. Oktober 2016 (19.30 Uhr)
Schloss Benrath (Kuppelsaal, Museum Corps de Logis)

Songs without words
Ein Klavierabend mit Werken von Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert Schumann und Kunsu Shim

Martin Tchiba, Klavier

Ein PerformanceKonzert im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West



25. Mai 2016 (19.30 Uhr)
Budapest, Magyar Rádió / Ungarischer Rundfunk


33 things (Nr. 1 - 12)
für Klavier (2007)

Martin Tchiba, Klavier

 

18. Mai 2016 (19.30 Uhr)
Schloss Benrath (Kuppelsaal, Museum Corps de Logis)

Im Rahmen von Natürlich schön!

Nacht.Poesie.Solitude
Ein Abend mit Musik und Posie

Werke von Joseph Byrd, Bohyun Kim, Arnold Schönberg, Robert Schumann, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Dominik Sustek und Yuji Takahashi

notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas Schlingensiepen, Leitung

Ein PerformanceKonzert im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West

 

10. März 2016 (19 Uhr)
Museum Kunstpalast Düsseldorf
Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

3: Uns zur Feier

aus ICH BIN WO ICH SEIN MÖCHTE
Performance mit Publikum (2007)

aus aus·stellen (I)
Performance mit Publikum (2012)

aus·stellen (II)
Performance mit Publikum (2015)

Before 
für Cello solo (1997)

aus Uns zur Feier 
für Sprecher (2008)

aus 30 Things
Version für Cello (2005)

Außerdem mit
Gerhard Stäbler: Krusten/Crusts für Cello Solo (1998) 

Andrei Simion, Violoncello
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance



9. März 2016 (19.30 Uhr)
Schloss Benrath Düsseldorf, Kapelle (Ostflügel)

Im Rahmen von Natürlich schön!

Tria Principia. Ein PerformanceKonzert mit Vögeln
Werke von Bernd Bleffert und Ed Herrmann u.a.

Bernd Bleffert, Klanginstallation mit Vögeln und Performance
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance und Klangregie

Ein PerformanceKonzert im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West

 

3. März 2016 (19 Uhr)
Museum Kunstpalast Düsseldorf
Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

2: Im Raum

Im Raum 
für drei Spieler (2015)
Uraufführung

Plattenstück 
für einen Plattenspieler (2012)

Confused Rain à Nam June Paik (Teil I)
Performance mit Publikum (2012)

Apart
Performance (2000)

Confused Rain à Nam June Paik (Teil II)

Performance mit Publikum (2012)

Außerdem mit Werken von Gerhard Stäbler, Josef Anton Riedl, Yoko Ono, George Brecht und W.A. Mozart 

Heni-Hyunjung Kim, Klarinette
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 
 

28. Februar 2016 (18 Uhr)
Schlosstheater Moers / Kunstverein Peschkenhaus
Meerstraße 1, Moers

Frequenzen IV
Musikalisch-Szenische Lesung

u.a. mit Musik von Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

Ensemblemitglieder des Schlosstheaters Moers

Heni-Hyunjung Kim (Klarinette), Martin Tchiba (Klavier)

 

25. Februar 2016 (19 Uhr) 
Museum Kunstpalast Düsseldorf
Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

1: Wechselspiele

Before
Version für Toypiano (1997)

Bögen 
für ein paar Spieler mit Bögen (2013)

Wechselspiele 
für zwei Spieler (2011)

aus aus·stellen (I) 
für zwei performer (2012)


Kokkalà III 
Eine Ko-Komposition mit Gerhard Stäbler 
für Stimme und Toypiano (2013)

Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 

13. Februar 2016 (21 Uhr)
TuFa Trier, Wechselstraße 4-6
 

Im Rahmen von OPENING 16 - Internationales Festival für Klangkunst Trier

VITALY FORMS 
„Ein elliptischer Ritus“
Performancekonzert mit Alwyn Pritchard, Gerhard Stäbler und Kunsu Shim  

 

12. Februar 2016 (20.30 Uhr)
AMG (Atrium des Angela Merici Gymnasium)

Trier, Neustraße 35

Im Rahmen von OPENING 16 - Internationales Festival für Klangkunst Trier

YOUR FACE
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2006/07)

Außerdem mit
Gerhard Stäbler: Nachmittagssonne
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2005)

 

Martin Lindsay, Bariton
Streichtrio CRUSH
Johanna Meyer, Bühne

 

10. Februar 2016 (16 Uhr) 
Würzburg: Kiliansdom - Burkardushaus - vor dem Dom

„Projekt - im Gegenüber 2016"

Tree, Voice… to move 
für 24 SängerInnen (1993)

wenn das Glückliche fällt
Eine Aktion mit Alltagsgegenständen (2011)
Ko-Komposition mit Gerhard Stäbler

Außerdem mit Werken von Gerhard Stäbler

 

4. Februar 2016 (22-24 Uhr)
Radialsystem V
Holzmarktstraße 33, Berlin

Im Rahmen von Sasha Waltz & Guests: ZUHÖREN
in der Rauminstallation Multaqa

apart
für einen Performer mit Alltagsgegenständen (2000)
 

Außerdem mit Werken von George Brecht, Yoko Ono und Gerhard Stäbler

 

22. Januar 2016 (19 Uhr)
Kunststation St. Peter 
Jabachstraße 1, Köln

Nachmittagssonne
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2005)

Außerdem mit
Kunsu Shim: YOUR FACE
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2006/07)

Martin Lindsay, Bariton
Streichtrio CRUSH
Johanna Meyer, Bühne

 

20. Januar 2016 (19.30 Uhr)
UT Connewitz Leipzig, Wolfgang-Heinze-Str. 12A


Ein Projekt des 
FZML Forum für Zeitgenössische Musik Leipzig

125 Party Pieces (mit einem Beitrag von Kunsu Shim)
Europa-Premiere

 

17. Januar 2016 (18 Uhr)

Schlosstheater Moers / Kunstverein Peschkenhaus
Meerstraße 1, Moers

Frequenzen III
Musikalisch-Szenische Lesung

mit Musik von Kunsu Shim

Ensemblemitglieder des Schlosstheaters Moers
Ensemble CRUSH

 

12. - 16. Januar 2016
Schloss Benrath Düsseldorf, Kapelle (Ostflügel)

 

III. WinterAkademie für PerformanceMusik

FLÜCHTIG

Melodramatische Performances

jetzt – und früher

 

mit Silje Marie Aker Johnsen (Sopran), Victoria Johnson (Violine/elektrische Violine), Eirik Raude (Schlagzeug) und den DozentInnen Elisabeth von Leliwa, Christian Jendreiko, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
 
Eine Akademie für PerformanceMusik im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West
 
12. Januar 2016 (19.30 Uhr)
ZwischenTöne
Eröffnungskonzert der WinterAkademie  für PerformanceMusik III

Mit Musik und Poesie von George Aperghis, Joseph Byrd, Rolf Wallin, George Brecht, Anton Lukoszevieze, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler u.a.
sowie der Uraufführung der Miniaturoper That Day II von Bohyun Kim

13. Januar 2016 (18 Uhr)
… sanften Klanges ungeseh‘ner Geist ...
Rezitation, Geste und Musik im Melodram des 18. bis 21. Jahrhunderts
Vortrag von Elisabeth von Leliwa (Düsseldorf)
 
16. Januar 2016 (17 Uhr)
ZwischenWorte
Abschlusskonzert der WinterAkademie für PerformanceMusik III
Mit musiktheatralischen Projekten der Teilnehmer der WinterAkademie
 
Die Internationale WinterAkademie für neue PerformanceMusik III findet vom 12. Januar bis zum 16. Januar im Ostflügel des Schlosses Benrath statt. Sie richtet sich an alle, die sich für PerformanceMusik, Komposition und insbesondere bei dieser Winterakademie für kurze melodramatische Musiktheaterperformances interessieren. Die für die Öffentlichkeit zugänglichen PerformanceKonzerte zu Beginn und zum Abschluss der WinterAkademie richten dabei Ohren und Augen aufs Thema und präsentieren u.a. in kurzen musiktheatrealischen Statements unterschiedliche Ausprägungen von Melodramen, die ein ebenfalls öffentlicher Vortrag der Musikwissenschaftlerin Elisabeth von Leliwa hinsichtlich der geschichtlichen Bedeutung der sich seit dem Barock allmählich ausprägenden Form vertieft.
 
Zur Teilnahme an den Workshops sind alle Musik- und Kunstinteressierte eingeladen, denen interdisziplinäre Kunst am Herzen liegt und vor allem für die Entwicklung eines bewussten Hörens und Sehens offen sind. Eine Anmeldung bei   d.zent@t-online.de für die Workshops ist aber Voraussetzung für eine Teilnahme. Die Teilnehmer der WinterAkademie-Workshops werden ermuntert, vor Beginn der WinterAkademie Miniaturen oder PerformanceKonzepte für die eingeladenen Solisten (Sopran/Sprecherin, Violine, Schlagzeug) einzusenden, die während der WinterAkademie diskutiert und mit Dozenten und Mitgliedern und – soweit technisch und zeitlich möglich – praktisch erprobt und aufgeführt werden.
 
Künstlerische Leitung: Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
Veranstalter: Stiftung Schloss und Park Benrath
Förderer: Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West / d.ZENT Düsseldorf
 
 
 
 
top